Brainwriting

Wozu eignet sich Brainwriting?

Bei Brainwriting handelt es sich um eine Alternative zum Brainstorming. Der Einsatz von Brainwriting eignet sich besonders, wenn sich die Teilnehmer untereinander noch nicht kennen und noch keine Vertrauensbasis besteht.

Wie funktioniert Brainwriting?

Es existiert eine klar definierte Fragestellung, für welche es Ideen / Lösungen zu finden gilt.

Die Teilnehmer benötigen ein Blatt Papier und einen Stift. Anschliessend können die Ideen auf das Papier notiert werden.

Vorteil gegenüber dem Brainstorming ist einerseits die Anonymität, andererseits wird der Denkprozess nicht unterbrochen, wenn einer der Teilnehmer eine Idee präsentiert.

Brainwriting ist zudem auch erweiterbar, indem man z.B. das Blatt Papier an einen anderen Teilnehmer weitergibt. Dies gleicht dann der 635-Methode.

Bist Du Schüler der GIBM? 
Bitte nutze diese Seite nur als Inspiration oder als Informationsquelle für Dein eigenes ePortfolio. Aber achte darauf keine Texte zu kopieren ohne ein Quelle anzugeben, oder diese gar als eigene zu verkaufen. Am meisten lernst Du wenn Du dein ePortfolio selbst erstellt hast und die Informationen welche Du aus verschiedenen Quellen gesammelt hast in deinen eigenen Worten wiedergibst.